Allergie - und Autoimmunbehandlung

Die Zahl der Allergiker hat sich in den letzten drei Jahrzehnten verdreifacht mit immer noch steigender Tendenz.

Fast alle Substanzen unserer Umwelt können als Allergene in Frage kommen. Weit verbreitet sind allergische Reaktionen auf z.B. Hausstaubmilben, Pollen, Nahrungsmittel und Tierhaare.

Symptome einer Allergie sind : Niessen, gerötete Augen, Atemnot, Hautreaktionen, Reaktionen des Magen-Darm-Systems.

Zur Behandlung der Allergien wende ich die von Dr.med. Karl.E.Theurer entwickelte Methode der Gegensensibilisierung in Form einer Eigenbluttherapie an. Sie nennt sich Allergostop. 

 

Wichtig: Bei der Behandlung mit Allergostop I muß der Auslöser der Allergie nicht bekannt sein!

 

Die Wirksamkeit der Behandlung besteht darin, ein Medikament mit dem Blut des Patienten herzustellen, wenn möglichst viele Antikörper aktiviert sind, d.h. in der Hoch-Zeit einer allergischen Reaktion.

Die Antikörper im Blut werden labortechnisch verändert, homöopathisch potenziert und dem Patienten in aufsteigender Dosierung verabreicht.

Diese Behandlungsmethode wende ich auch bei Autoimmunerkrankungen mit sehr großem Erfolg an, z.B. bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises und bei chronischen Darmentzündungen.